Für das Sintern von Nichtedelmetall (inCoris CCB) ist in der Produktvariante inLab Prosinter mit Metall lediglich der Wechsel der Sinterschale erforderlich. Dank integrierter Argonleitung ist keine weitere Umrüstung notwendig.

Dentsply Sirona informiert: Als entscheidende Komponente zur Erreichung der finalen Festigkeit und Dimension sowohl von Zirkoniumdioxid- als auch von Sintermetall-Restaurationen ist ein zuverlässiger und leistungsstarker Sinterofen unerlässlich. Mit dem neuen inLab Prosinter präsentiert Dentsply Sirona zur IDS 2019 die aktuelle Sinterofengeneration, die bewährte Prozesssicherheit in neuem Design mit besonders komfortabler Bedienung vereint.

Flexible Einsetzbarkeit, Schnelligkeit und eine sichere Anwendung beim Sintern von Zirkoniumdioxid und Sintermetall kennen inLab Anwender bereits vom Sinterofen inFire HTC speed. Als dessen Nachfolger übernimmt der neue inLab Prosinter Sinterofen von Dentsply Sirona diese bewährte Verfahrenstechnologie und ergänzt sie zukünftig in modern schlanker Bauweise: mit einer rundum neuen Benutzerführung, zusätzlichen Materialvalidierungen und weiteren Programmoptionen.

Sicher in der Anwendung, einfach in der Handhabung

Höchste Priorität wurde bei der Entwicklung des inLab Prosinter nach wie vor auf die Sicherheit innerhalb des gesamten Sinterprozesses gelegt. Sie wird durch hochwertige und langzeiterprobte Heizelemente sowie eine homogene Temperaturverteilung in der Ofenkammer gewährleistet. Auf diese Weise lässt sich eine präzise Temperatursteuerung während des gesamten Sinterprozesses erreichen – für hohe Ergebnisqualität bei zuverlässiger Reproduzierbarkeit.

Mit seinem schlanken Design und einem übersichtlichen Touch-Display punktet der inLab Prosinter Sinterofen bei der Bedienung – dank schnellem Zugriff auf alle Funktionen und aussagekräftiger Statusanzeige. Vorinstallierte Sinterprogramme für validierte Sintermaterialien sorgen darüber hinaus für die werkstoffgerechte Verarbeitung. Programm-Updates können vom Anwender über eine entsprechende USB-Schnittstelle direkt selbst vorgenommen werden.

Wirtschaftliche Funktionen bei allen Anwendungen

Maximale Flexibilität bei der Materialauswahl, Prozesszeit und Kapazität machen den inLab Prosinter auch in Sachen Wirtschaftlichkeit zu einem äußerst zuverlässigen Partner im sicheren CAD/CAM-Prozess. Als Produktvariante inLab Prosinter mit Metall kann der Ofen innerhalb von Sekunden vom Zirkoniumdioxid-Betrieb auf das Sintern von Nichtedelmetall (inCoris CCB, Dentsply Sirona) umgestellt werden. In Summe bietet der inLab Prosinter dem zahntechnischen Labor ein hohes Maß an Flexibilität, Sicherheit sowie Anwenderfreundlichkeit und wertet den digitalen Workflow so um ein weiteres Stück auf.

Dentsply Sirona auf der IDS 2019

„Inspired by your needs“ ist das Motto, mit dem Dentsply Sirona auf der IDS 2019 die Zahnheilkunde neu definieren wird. Revolutionäre Technologien und Equipment für Praxis und Labor sowie einfachere und klinisch-sichere Lösungen – all das sowie besondere Messekonditionen finden Zahnärzte und Zahntechniker vom 12. bis 16. März 2019 in den Hallen 10.2 und 11.2.

 Bilder: Dentsply Sirona