Neueste Trends in der Dentalbranche und technologische Innovationen präsentiert das International Expert Symposium 2020 (IES). Vom 12. bis 13. Juni 2020 wird Paris zum Schauplatz dieses besonderen Symposiums, durchgeführt von Ivoclar Vivadent in Kooperation mit der Université de Paris.

Was ist alles möglich in der Dentalwelt von morgen? Dieser Frage stellt sich das 5. International Expert Symposium, das in diesem Jahr im Kongresszentrum «Les Salles du Carrousel du Louvre» im Herzen von Paris stattfindet. 16 renommierte Dentalexperten aus aller Welt geben an zwei Tagen Einblick in ihre Expertise und teilen ihre Erfahrungen und ihr Wissen.

(Foto: Ivoclar Vivadent)

„Theorie und Praxis verschmelzen und geben den Teilnehmenden neue, spannende Impulse, Inspiration und Wissenswertes mit in ihren Labor- und Praxisalltag. Sie erleben nicht nur hochkarätige Präsentationen hautnah – und das ohne sprachliche Barriere dank Simultanübersetzung in sechs Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und Russisch). Sie haben auch die einmalige Gelegenheit, ihre Erfahrungen auszutauschen und sich mit Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt zu vernetzen“, heißt es in der Ankündigung. Es sei eine große Ehre für das Symposium, dass der international bekannte und anerkannte Assoc. Prof. Dr. Jean-Pierre Attal den wissenschaftlichen übernehme. Er ist Direktor des URB2i-Forschungslabors an der Universität Paris Descartes und eine echte Koryphäe im Bereich zahnärztlicher Biomaterialien.

Die Referenten und ihre Vorträge

• „Team-Expertise – der Schlüssel zum klinischen Erfolg“, Assoc. Prof. Dr. Stefen Koubi (Frankreich) und Gérald Ubassy (Frankreich)
• „Digital Chairside: Mythen und Realität“, Prof. Dr. Petra Gierthmühlen (Deutschland)
• „Einflügelige Frontzahnbrücken, eine innovative und moderne Alternative“, Assoc. Prof. Dr. Gil Tirlet (Frankreich)
• „Bleaching und eine gezielte Nachsorge als Grundpfeiler für den Erfolg der ästhetisch-restaurativen Behandlung“, Dr. Roberto Turrini (Italien)
• „Ästhetische Füllungstherapie in einer digitalen Welt“, Assist. Prof. Dr. Ronaldo Hirata (USA)
• „Wie können Erwartungen der Patienten mit klinischen Realitäten in Einklang gebracht werden“, Dr. Ernesto Enrique Díaz Guzmán (Mexiko)
• „Dream-Team der digitalen Zahnmedizin“, Dr. Thomas Sastre (Frankreich) und Dominique Vinci (Schweiz)
• „I did it my way – vom Schichten zum digitalen Designen“, August Bruguera (Spanien)
• „Technologien von heute in der Zahnmedizin von morgen“, Prof. Dr. Irena Sailer (Schweiz) und Vincent Fehmer (Schweiz)
• „Die Metamorphose der abnehmbaren Prothetik“, Dr. Alessio Casucci (Italien) und Alessandro Ielasi (Italien)
• „Veränderung zum Besseren – in der täglichen Praxis“, Dr. Petr Hajný (Tschechische Republik)

Impulsreferat der Extraklasse von Dr. Bertrand Piccard

Dr. Bertrand Piccard hält den Impulsvortrag (Foto: Ivoclar Vivadent)

Das Impulsreferat des Kongresses wird ein ganz besonderer Mensch halten: Dr. Bertrand Piccard ist der Initiator und Visionär hinter Solar Impulse – dem allerersten Flugzeug, das ohne Treibstoff fliegen kann. Es liegt in seiner DNA, Grenzen zu überschreiten und das scheinbar Unmögliche zu verwirklichen. Piccard gelang als Erstem eine Non-Stop-Ballonfahrt rund um den Globus sowie eine Weltumrundung in einem solarbetriebenen Flugzeug. Er schrieb damit Luftfahrtgeschichte. In seinem Impulsvortrag „Faszination des Unbekannten“ wird er Tipps und Ideen geben, wie man als Pionier durchs Leben gehen kann, den Ballast unserer Gewissheiten abwerfen und andere Wege finden kann, um eine bessere Zukunft zu gestalten.

Frühbucherrabatte bis zum 31. März 2020

Bis zum 31. März 2020 profitieren Zahnärzte und Zahntechniker von einem attraktiven Frühbucherrabatt, wenn sie sich für das Symposium registrieren. Die Plätze sind limitiert. Weitere Informationen und Anmeldung auf der Kongresswebsite.

Titelbild: Ivoclar Vivadent