Kommt ein Patient in die Praxis und versteht nur – Englisch. So what? Warum es sinnvoll ist, den eigenen Wortschatz im Englischen um zahnmedizinische Fachbegriffe und typische Sprachsituationen in der Praxis zu erweitern, sagt Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Sabine Nemec, Autorin des Arbeitsbuchs „Dental English“, im Video.

Der Sprachtrainer „Dental English: Für den Praxisalltag“ ist speziell für den patientenorientierten Arbeitsalltag in der Zahnarztpraxis konzipiert und möchte Zahnmediziner wie auch das Praxisteam fit machen für den Umgang mit internationalen Patienten. Das Buch enthält Übungen und Vokabellisten, es ist erschienen im Quintessenz Verlag; mehr Infos gibt es im Quintessenz-Shop.

Marketingberaterin, Referentin und Expertin für „Dental English“

Nemec ist seit 2000 als Marketingberaterin für Zahnarztpraxen und Dentallabore sowie als Referentin zu den Themen Praxismarketing, Kommunikation, Körpersprache und Dental English tätig. Sie hat mehr als 17 Jahre in Südostasien gelebt und ist englischsprachig aufgewachsen. Kontakt und Info unter www.snhc.de.