Aus dem umfangreichen Forschungsförderprogramm der DGR²Z, das sowohl auf nicht-promovierte als auch auf promovierte oder kürzlich habilitierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler abzielt, werden in diesem Jahr hohe Fördersummen abgerufen. Möglich wird dies durch die großzügige Unterstützung der Dentalunternehmen GC und Kulzer. Die feierliche Übergabe der Mittel aus den Förderfonds erfolgte auf der gemeinsamen Jahrestagung der DGZ, der DGKiZ und der AG ZMB am 28. September 2018 in Dortmund.

Die Preisträger und ihre Themen

Stephanie Dörr aus Hannover erhält aus dem DGR²Z-Kulzer-Start für ihre geplante Studie zum Thema „Dentin-Adhäsion von ,Bulk Fill‘-Kompositen und Universaladhäsiven in Klasse I-Kavitäten mit hohem C-Faktor“ Mittel in Höhe von 10.000 Euro. Das Fördervolumen des DGR²Z-GC-Grant wurde auf drei Forschungsvorhaben verteilt. 10.000 Euro erhält Dr. Richard Johannes Wierichsaus Aachen für seine Studie „Immediate and long-term microtensile bond strength of a resin cement to zirconia ceramic after ultra-short pulsed laser treatment“. PD Dr. Tobias Tauböckaus Zürich darf sich über 6.000 Euro zur Finanzierung seines Studienvorhabens mit dem Thema „Short- and long-term dentin bond strength of bioactive glass-containing dental adhesives“ freuen. Mit weiteren 6.000 Euro erhält Dr. Ralf Krugaus Würzburg in gleicher Höhe Mittel aus dem Förderfonds. Er forscht zum Thema „Überlebensraten und parodontaler Status von Zähnen mit Kronen-Wurzel-Fraktur nach Therapie mit adhäsiver Fragmentbefestigung sowie mittels Extrusion und intraalveolärer Transposition“.

Nach der Übergabe ist vor der Ausschreibung

Die nächste Ausschreibung für Mittel aus dem DGR²Z-Kulzer-Start und dem DGR²Z-GC-Grant endet am 28. Februar 2019. Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen für das Förderprogramm finden Sie auf der Homepage der DGR²Z unter www.dgr2z.de. Die Bewerbung erfolgt online per Mail an info@dgr2z.de.

Das Titelbild zeigt die Empfänger von Mitteln aus der DGR²Z-Forschungsförderung (von links) Thomas Stahl (Leiter Marketing Deutschland, Kulzer GmbH), Christian Kasperek (Leiter Professional Service, GC Germany GmbH), Dr. Sebastian Soliman als Vertreter von Dr. Ralf Krug, PD Dr. Marcella Esteves Oliveira als Vertreterin von Dr. Richard Johannes Wierichs, Stephanie Dörr, PD Dr. Tobias Tauböck und DGR²Z-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Buchalla Bild: DGZ