Dr. Juliane von Hoyningen-Huene aus Berlin steht an der Spitze der Women Dentists Worldwide (WDW). Gewählt wurde sie anlässlich des Weltkongresses der World Dental Federation (FDI), der vom 4. bis 8. September 2019 in San Francisco stattfand.

Neben zahlreichen Fachvorträgen standen nicht nur für den die FDI Wahlen auf der Tagesordnung, sondern auch für seine Sektion Women Dentists Worldwide. Die neugewählten Vorstände sprachen sich im Anschluss einstimmig für Dr. Juliane von Hoyningen-Huene, Vorstandsmitglied des VdZÄ-Dentista e.V., als Präsidentin des WDW aus.

Seit 2016 im Vorstand der WDW

Dr. Juliane von Hoyningen-Huene (Foto: Studioline)

„Ich bin überwältigt, stolz und glücklich über diesen Vertrauensbeweis der Women Dentists Worldwide“, so von Hoyningen-Huene, die bereits seit 2016 dem Vorstand der WDW angehörte. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen aus Georgien, Korea, Japan, China, USA und Ägypten wird sie künftig die Geschicke des Verbandes leiten. Ziel der WDW ist es, engagierte Kolleginnen weltweit zu vernetzen, geschlechterbedingte Ungerechtigkeiten aufzuzeigen und die nationalen Verbände darin zu unterstützen, die Rahmenbedingungen für Zahnärztinnen international zu verbessern.

„Ich bin den großartigen Frauen, die diese Organisation gegründet haben, zutiefst dankbar für ihr Engagement und ihre Leistung. Ihre Idee war es, das Bewusstsein für die Probleme von Zahnärztinnen international zu stärken; diese Idee weiterzuführen ist nun auch unser Auftrag für die kommenden Jahre“, so die neue Präsidentin

Seit vielen Jahren politisch aktiv

Dr. Juliane von Hoyningen-Huene ist seit vielen Jahren national wie international standespolitisch aktiv. Bereits 2007 wurde sie Präsidentin der International Association of Dental Students, 2011 Communication Officer of Young Dentists Worldwide. Seit 2016 war sie Vizepräsidentin des Dentista e.V., nach dessen Umstrukturierung im Frühjahr 2019 ist sie als Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Internationales“ weiter Mitglied des Vorstands des VdZÄ-Dentista e.V. Sie organisierte auch die „1st Women Dentists Leadership Conference“ (mehr dazu im Video-Interview), die Anfang Januar 2019 mit großem Erfolg im Rahmen des Quintessenz-Jubiläumskongresses „7 Decades“ in Berlin stattfand. Außerdem ist sie seit vielen Jahren Vorstandsmitglied der Zahnärztekammer Berlin und leitet dort derzeit das Referat Zahnärztliche Fort- und Weiterbildung.

„Wir gratulieren Juliane von Hoyningen-Huene sehr herzlich zur Wahl zur WDW-Präsidentin. Dieses Votum ist nicht nur Bestätigung ihres jahrzehntelangen politischen Engagements für die Interessen der Zahnärztinnen, sondern ebenso Anerkennung ihrer außerordentlichen Vernetzung in die internationalen Verbände. Wir sind glücklich, Juliane von Hoyningen-Huene in unseren Reihen zu wissen“, so Dr. Anke Klas, Präsidentin des Verbands der ZahnÄrztinnen – Dentista e.V.

(Quelle: VdZÄ-Dentista e.V/QN)

Titelbild: Dr. Juliane von Hoyningen-Huene (Foto: Quintessence News/QTV)