Mehr als 100 neue und moderne Simulationseinheiten von Dentsply Sirona wurden an der zahnmedizinischen Fakultät der University of Missouri-Kansas City (UMKC) im Rahmen eines bahnbrechenden Projekts mit einem Investitionsvolumen von 4 Millionen US-Dollar eingebaut. Damit werden die Schulungsräume der UMKC zur größten und modernsten Ausbildungseinrichtung des Landes.
Im Oktober 2019 wurden zwei Schulungslabors an der UMKC mit insgesamt 109 Simulationseinheiten für Studierende vom Typ Intego und zwei Dozenten-Einheiten für die dortigen Studierenden im Fach Zahnmedizin eingebaut. Verantwortlich für die Durchführung und Leitung dieses Projekts war die Abteilung International Special Clinic Solutions (ISCS) von Dentsply Sirona.

Für Rechts- und Linkshänder, für Zahnmedizin und -hygiene

Das modernisierte Schulungslabor ermöglicht es den Studierenden nicht nur, von Anfang an unter realistischen klinischen Bedingungen zu lernen und zu üben, es können auch zahnmedizinische Behandlungen unter ergonomisch realen Bedingungen mit der richtigen Instrumentierungstechnik simuliert werden. Die Konfiguration der Arbeitsplätze sorgt für maximale Flexibilität, beispielsweise durch ein einfaches Umschalten von Rechts- auf Linkshänder-Betrieb. Dank des modularen Aufbaus sind die Einheiten sowohl für das Fach Zahnmedizin als auch das Fach Zahnhygiene an der UMKC geeignet und können in Zukunft auch für weitere Funktionen und technische Updates im Zusammenhang mit der digitalen Zahnmedizin verwendet werden.

„Der Planungs- und Forschungsprozess war für den Erfolg des Projekts an der UMKC von entscheidender Bedeutung. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Universitätsleitung zur Berücksichtigung ihrer Ideen und Visionen für die nächsten Jahre waren wir in der Lage, ein von vorne bis hinten maßgeschneidertes Produkt einschließlich Schulungsangebot zu liefern“, sagt Peter Rössling, Sales Director International Special Clinic Solutions für USA und Kanada bei Dentsply Sirona. „Es handelt sich dabei um die erstmalige Installation dieser Art in den USA und wir freuen uns schon darauf, diese Technologie auch anderen Studierenden hierzulande zur Verfügung zu stellen.“

Produktion in Deutschland

Von Deutschland über Südafrika und bis nach Neuseeland vertrauen Universitäten und große Kliniken überall auf der Welt auf die langjährige Erfahrung und dem umfassenden Ansatz der Abteilung ISCS von Dentsply Sirona. Von der Beratung und Planung bis hin zur Schulung und dem weltweiten Support sorgt die Abteilung ISCS dafür, dass die einzigartige Vision jedes Kunden tatsächlich verwirklicht werden kann.

Die qualitativ hochwertige Ausstattung an der UMKC wurde in Deutschland aus besonders robusten Materialien entwickelt und produziert, die hervorragend für den Einsatz in Universitäten geeignet sind. „Das Labor ist wirklich spektakulär. Dort können unsere Studierenden realere Erfahrungen sammeln, bevor sie sich tatsächlich mit zahnmedizinischen Behandlungen um ihre Patienten kümmern müssen“, sagt Marsha Pyle, Dekanin der zahnmedizinischen Fakultät an der UMKC.

Fotoquelle: Die Bilder wurden von der Abteilung Strategisches Marketing & Kommunikation sowie biomedizinische Kommunikation der UMKC und der zahnmedizinischen Fakultät der UMKC zur Verfügung gestellt. Das Copyright liegt bei den Kuratoren der University of Missouri.