Align Technology informiert: Das Invisalign Scientific Symposium fand am 15. und 16. Mai online statt. Das Symposium präsentierte eine Reihe kieferorthopädischer Referenten, die wissenschaftliche Daten und ihre Best Practices bei der Behandlung von Fällen der Klasse II, Tiefbissen und chirurgischen Eingriffen – sowohl bei Erwachsenen als auch bei heranwachsenden Patienten – vorstellten.

Zweitägige Veranstaltung

Die Teilnehmer des Invisalign Scientific Symposium 2020 erlebten eine virtuelle Konferenz, durch die sie ein Moderator leitete: Das zweitägige Programm wartete dabei mit einer Auswahl erstklassiger klinischer und kieferorthopädischer Redner auf, die aus der Sicherheit ihres eigenen Zuhauses referierten, darunter Dr. Alessandro Greco, Dr. Sandra Tai, Dr. Tommaso Castroflorio, Dr. Christina Erbe und Dr. David Couchat.

Das Invisalign Scientific Symposium 2020 baute auf dem Erfolg der ersten Veranstaltung auf, die im Juni 2019 in Valencia, Spanien, stattgefunden hatte. Mit dem digitalen virtuellen Format wollte Align Technology zukunftsorientiertes Wissen teilen und Praktikern klinische Sitzungen bieten, damit sie von ihren Kollegen lernen und ihre Praxis vorantreiben können. Das Line-up der internationalen Redner umfasste Vorträge zu Tiefbiss, Behandlung heranwachsender Patienten, einschließlich Phase-1-Behandlungen und dem Invisalign System mit Mandibular Advancement.

Virtuell in Verbindung bleiben

Lee Taylor, Vice President of Marketing EMEA bei Align Technology, zum neuen Format: „Gerade jetzt ist es wichtig, Innovation und Technologie so zu nutzen, dass man in Verbindung bleibt. Bildung steht weiterhin im Fokus unserer Denkweise und ich freue mich, dass wir diese neue Erfahrung entwickeln und einen Live-Zugang zu hervorragenden Rednern und Inhalten bieten. Ich hoffe, dass sich mit der Zeit die Face-to-Face-Fortbildung wieder etablieren kann, ergänzt durch eine qualitativ hochwertige digitale Fortbildung, um Zugänglichkeit und Komfort für Invisalign Anwender und Ärzte mit iTero Scannern zu verbessern.“ Dr. Castroflorio bemerkte in Hinblick auf das Symposium: „Man sollte vor nichts im Leben Angst haben – man sollte es nur verstehen. Jetzt ist es an der Zeit, mehr zu verstehen, damit wir weniger Angst haben. Was als einfaches Stück Plastik Einzug hielt, zeigt jetzt das Potenzial herkömmlicher Anwendungen, die wir in unserer täglichen Praxis verwendet haben. Die Zeit ist gekommen, diese Tatsache zu verstehen und sich dieser bewusst zu sein. “

Pierre Velu, Vice President Sales Orthodontist Channel EMEA bei Align Technology, sagte vorab in Bezug auf das virtuell stattfindende Symposium: „Seit Beginn des Lockdowns haben wir im Zuge unserer virtuellen Veranstaltungen, bei denen Ärzte ihre Ideen und Best Practices austauschen können, eine erstaunliche Anzahl von Teilnehmern registriert. Daher empfehle ich Invisalign Anwendern ausdrücklich, am Invisalign Scientific Symposium teilzunehmen. Diese Veranstaltung bietet die seltene Gelegenheit, sich über Produktinnovationen zu informieren und während Live-Q&A-Sitzungen mit anderen Rednern zu interagieren und Kontakte zu knüpfen. “

Align Technology bot den Teilnehmern zudem die Möglichkeit, Anerkennung für ihre eigenen erfolgreichen Invisalignfälle zu erhalten, indem sie ihre besten für den Invisalign Scientific Symposium 2020 Award einreichten. Die Behandlungsfälle wurden von Fachkollegen beurteilt, der Fall mit den meisten Stimmen wurde am Ende der zweitägigen Veranstaltung am 16. Mai bekannt gegeben.

Titelbild: Align Technology