Coltène informiert: Ein besonderes Workshop-Angebot macht der Dentalspezialist Coltène in diesem Herbst. Interessierte Zahnärzte können sich in unterschiedlichen Workshops praxisnah und effektiv über die neuesten Möglichkeiten im Bereich der Endodontie und restaurativen Zahnheilkunde informieren. „Die Intensivtrainings finden dabei in vergleichsweise ungewöhnlicher Kulisse statt und warten diesmal mit einem besonders ‚geschmackvollen‘ Rahmenprogramm auf“, so die Ankündigung.

Expertentipps mit Weinprobe

Am 28. September 2019 gibt DGET- und ESE-Mitglied Dr. Andreas Habash im Kloster Eberbach Tipps und Tricks für eine erfolgreiche endodontische Behandlung – vom Kofferdam bis zur Obturation. Im Fokus steht dabei der professionelle Einsatz von Nickel-Titan-Feilen wie der HyFlex CM und EDM. Dabei demonstriert er im hessischen Rheingau unter anderem, wie man mithilfe modularer NiTi-Systeme schnell verlässliche Ergebnisse produziert. „Dank eines eigens entwickelten Herstellungsverfahrens, dem ‚Electrical Discharge Machining‘ (kurz: EDM), arbeiten die Feilen der neuesten Generation in allen Längen und Größen sicher, ohne das Kanalzentrum zu verlagern“, so das Unternehmen. Je nach Fall und persönlicher Präferenz kombiniert der Zahnarzt eine Sequenz ausgewählter Spezialfeilen, die selbst stark gekrümmte Kanäle natürlich nachempfinden. Den genussvollen Abschluss des eintägigen Kurses mit zahlreichen Informationen und Hands-on-Übungen bildet eine Klosterführung mit Eberbacher Riesling-Probe.

Moderne Endo und Besuch bei König Georg V.

Alexander Balbach, zertifiziertes VDZE-Mitglied, stellt am 26. Oktober 2019 auf Schloss Marienburg in der Nähe von Hannover ebenfalls die aktuellen Möglichkeiten bei der Aufbereitung mit HyFlex EDM Feilen und weitere ausgeklügelte Lösungen für einen souveränen Arbeitsalltag vor. Zwischen Theorie und Praxis erhalten die teilnehmenden Zahnärzte außerdem eine Schlossführung durch die royalen Gemächer von König Georg V. und seiner Frau Königin Marie mit mindestens ebenso vielen Insider-Informationen zur heimischen Adelswelt.

Hands-on und Frisches aus dem Meer

Als besonderer Leckerbissen im Fortbildungsprogramm gilt laut Unternehmen der 8./9. November 2019 in Kühlungsborn: An der Ostseeküste trifft die Endodontie schließlich auf fangfrischen Genuss. Neben detaillierten Ausführungen von Alexander Balbach zur maschinellen Aufbereitung mit HyFlex CM und EDM, einer zuverlässigen Wurzelkanalfüllung mit GuttaFlow bioseal und zur Abrechnung sowie zahlreichen Hands-on-Übungen dürfen sich die Teilnehmer im Rahmen der Gourmet-Tage im Neptun-Hotel auf ein Menü mit nordischen Köstlichkeiten wie Fisch und Meeresfrüchten freuen, so die Ankündigung

Gehobene Küche trifft Behandlungskunst

Getreu dem Firmenmotto „Upgrade Dentistry“ habe es sich die Coltène-Firmengruppe seit jeher zur Aufgabe gemacht, leistungsstarke Instrumente und Dentalmaterialien für den täglichen Einsatz in der Praxis zu entwickeln, heißt es weiter. In enger Zusammenarbeit mit führenden Zahnärzten, Laboren und Universitäten konzipiere man laufend Lösungen, welche die Arbeit immer etwas besser, einfacher und zuverlässiger machen. Die geschmackvolle Workshop-Reihe ist Teil des umfangreichen Service- und Informationsangebots der Unternehmensgruppe.

Vergeben werden bei den genannten Fortbildungen abhängig vom jeweiligen Programm acht bis 14 Fortbildungspunkte gemäß BZÄK/DGZMK. Anmeldung und weitere Informationen auf der Website des Unternehmens oder per E-Mail events.de@coltene.com an das Expertenteam.

Weitere Kurstermine

16. November 2019: „Endo meets Klassik“ (Dr. Viet Nguyen), Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

23. November 2019: „Endo 2019: aus der Praxis – für die Praxis – in der Praxis“, (Dr. Andreas Habash), Cham

30. November 2019: „Endodontie kompakt“ (Dr. Claudia Michl), Kolbermoor

30. November 2019: „Endodontie in der Bindergass Theke“ (Dr. Thomas Rieger), Nürnberg

Titelbild: Kloster Eberbach ist Workshop-Ort am 28. September 2019. (Foto: Stiftung Kloster Eberbach)