Unter dem Leitmotiv „Implantologie im Dialog“ veranstaltet die deutsche Sektion des ITI (International Team for Implantology) am Freitag, den 12. April 2019 ihr inzwischen elftes Young ITI Meeting. Die Teilnehmer erwartet im Hotel Soho House in Berlin ein überarbeitetes Veranstaltungsdesign, das inhaltlich und konzeptionell spannende Lernerlebnisse bietet.

Maßgeblich modifiziert und mit neuen Ideen versehen wurde das bisherige Veranstaltungskonzept von der Projektgruppe „Young ITI Team“. Die Mitglieder dieser Gruppe sind verschiedene Young Professionals der Zahnmedizin, die sich allesamt bereits in der Vergangenheit in unterschiedlicher Weise für das ITI engagiert haben: Dr. Daniel Bäumer, Dr. Tabea Flügge, Dr. Frederic Kauffmann, Dr. Stefan Röhling, PD Dr. Christian Schmitt und Dr. Robert Würdinger. Als Ergebnis dieser Teamarbeit entstand ein innovatives Veranstaltungsformat, dessen Neuheit vor allem darin besteht, dass Referenten und Teilnehmer interaktiv miteinander arbeiten werden.

Thema wählen und losarbeiten – mit den Referenten

Den Auftakt des Young ITI Meetings bildet der Vortrag „Platelet Rich Fibrin mit Pro-und-Contra-Approach“ von Prof. Dr. Dr. Dr. Shahram Ghanaati und Dr. Kai Fischer. Daran anschließend stehen in zwei interaktiven Gruppensessions sechs verschiedene Themen aus der zahnärztlichen Implantologie und dem Praxismanagement zur Wahl. Jeder Teilnehmer wählt zwei der sechs Themen aus, um dann in je einer Gruppensession mit dem jeweiligen Referenten daran zu arbeiten. Die Ergebnisse präsentieren die Arbeitskreise abschließend in Kurzvorträgen im Plenum. Die Veranstaltung endet mit dem Vortrag „Interface Kieferorthopädie und Implantologie“ von Univ.-Prof. Dr. Dr. Collin Jacobs, bevor der Abend mit dem Young ITI Dinner ausklingt.

Teil der ITI Annual Conference in Berlin

Abgesehen von der inhaltlichen Neuausrichtung gibt es beim Young ITI Meeting 2019 eine weitere, erwähnenswerte Besonderheit: Die Veranstaltung ist dieses Mal eingebettet in die sogenannte ITI Annual Conference, ein globales ITI Meeting für alle ITI Fellows und Member weltweit. Die ITI Annual Conference findet am Samstag, den 13. April 2019 im Berliner Hyatt Hotel am Marlene-Dietrich-Platz statt. Eröffnet wird sie von Daniel Wismeijer, ITI Board Member und Vorsitzender des ITI Education Committees. Die Annual Conference bietet ihren Teilnehmern insgesamt neun halbstündige Beiträge internationaler Referenten, die in ihren Vorträgen Themen wie Implantatdesign und -materialien, Abformtechniken oder Alterszahnmedizin aufgreifen. Konferenzsprache ist Englisch, alle Vorträge werden simultan übersetzt. Für ITI Members und ITI Fellows ist die Teilnahme an der Annual Conference kostenfrei. Anmeldungen für das Young ITI Meeting und die Annual Conference sind über folgenden Link möglich: www.straumann.de/young-iti.

Für Nicht-ITI Mitglieder gibt es attraktive Paketpreise. Der gemeinsame Beirat Fortbildung der BZÄK und DGZMK empfiehlt für das Young ITI Meeting eine Bewertung mit fünf Punkten, für die ITI Annual Conference eine Bewertung mit sechs Punkten.

Programm und Informationen gibt es beim ITI International Team for Implantology, ITI Sektion Deutschland.

Das Titelbild zeigt einen Teil des „Young ITI Teams“, von links Dres. Röhling, Kauffmann, Schmitt und Bäumer. Bild: ITI