Die aktuelle Ausgabe des Magazins für Zahnmedizinstudierende, die Qdent 2/2020, geht gleich mehrfach neue Wege: Thematischer Schwerpunkt ist die Kraniomandibuläre Dysfunktion (CMD), beleuchtet wird sie in medizinischer Hinsicht (Erkenntnisse, Therapie und Folgen) und in praxisrelevanten Aspekten wie Diagnostik, Behandlung und Abrechnung. Interessant sind auch interdisziplinäre Aspekte der CMD – mögliche Leistungssteigerungen im Sport durch den Einsatz von Zentrikschienen ist Thema der Dissertation und des Beitrags von ZM-Student Nicolas Plein. Beiträge zu Logopädie und Bisshebung runden den Schwerpunkt ab.


Was in der Qdent 2/2020 über CMD zu lesen ist und was sonst noch drin steht, erzählt Chefredakteurin Dr. Kristin Ladetzki vom Quintessenz Verlag im Video. (Video: Quintessence News/QTV)

Aus aktuellem Anlass…

Die Corona-Pandemie verändert auch den studentischen Alltag – von der Lage an den Unis über die Patientenkommunikation in dieser besonderen Zeit bis hin zur Studieninitiative, die Helfer und Hilfesuchende vernetzt, reichen hier die Themen. Außerdem: der abschließende Teil unserer Serie zum Aufbau wissenschaftlicher Fachartikel, eine angehende Zahnmedizinerin berichtet von ihrem Studium mit Kind, die Uni-Stadt Marburg im Porträt und Erfahrungen zweier Studentinnen beim Hilfsprojekt Dentists for Africa.

Jetzt für den E-Alert registrieren und keine Ausgabe verpassen!

Damit Sie keine Ausgabe der Qdent verpassen, bieten wir Ihnen einen Benachrichtigungsservice: Wir schicken Ihnen eine Mail, wenn die nächste Ausgabe online verfügbar ist – jetzt hier kostenlos registrieren!

Der Lockdown durch Corona hat auch einiges beflügelt, zum Beispiel das Angebot an Online-Fortbildung und -Informationen. In diesem Zuge wurde auch der Zugang zu Qdent verändert: Die Qdent 2/20 ist das erste Heft, das nicht mehr als Printausgabe verteilt wird, sondern ausschließlich online direkt zur Verfügung steht. Zum direkten und immer wieder Reinlesen, zur Information und Inspiration rund um das zahnmedizinische Studium. Also – wer gleich loslesen möchte, kann dies wie immer hier tun.