Dianne Rekow, DDS, PhD, eine der Pioniere auf dem Gebiet der computergestützten Zahnmedizin und Herausgeberin des Buchs „Digital Dentistry“, gibt ihre Einschätzung zur Bedeutung der künstlichen Intelligenz (KI) in der Zahnmedizin.

Das Buch „Digital Dentistry“ ist in englischer Sprache erschienen; insgesamt haben 50 Autoren aus unterschiedlichen Fachgebieten und verschiedenen Ländern daran mitgewirkt. Das umfassende Nachschlagewerk zielt darauf ab, die zugrunde liegenden Prinzipien digitaler Technologien zu beschreiben und zu entmystifizieren. Außerdem werden Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen verfügbaren und neu entstehenden Systemen untersucht und der Wert und die Verwendung digitaler Ansätze in klinischen Fällen demonstriert.

Das Buch behandelt die Erfassung und Bearbeitung digitaler Daten, die Anwendungsmöglichkeiten in der Lehre sowie Herausforderungen und Chancen und wagt einen Blick in die Zukunft. Mehr Informationen im Quintessenz-Shop.