Bildanalytik, personalisierte Zahnmedizin, intelligentes Lernen – künstliche Intelligenz ist auch in der Zahnmedizin längst nicht mehr Zukunftsmusik. Einen Überblick über den Stand der Technik und mögliche Entwicklungen für Praxis und Lehre gibt der Arbeitskreis Artificial Intelligence in Dental Medicine der DGZMK (kurz AK AIDM) am 27. Oktober 2020 in einem kompakten Webinar.

Folgende Kurzvorträge stehen auf dem Programm:

  • „Künstliche Intelligenz: Anwendungsbeispiel Bildanalytik in der Zahnmedizin“,
    Referent: Prof. Dr. Falk Schwendicke, Abteilung für Orale Diagnostik, Digitale Zahnheilkunde und Versorgungsforschung, Charité – Universitätsmedizin Berlin; 1. Vorsitzender des AK AIDM
  • „K.I. und personalisierte Zahnmedizin am Beispiel der dento-maxillofazialen Radiologie: Hype oder Zukunft?“,
    Referent: Prof. Dr. Michael Bornstein, Klinik für Oral Health & Medicine, Universitäres Zentrum für Zahnmedizin Basel UZB; Schriftleiter des AK AIDM
  • „Computeranimierte Wissenschaftsfilme in der medizinischen Lehre. Intelligentes Lernen?“,
    Referent: Prof. Dr. Dr. Bernd Stadlinger, Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Poliklinik für Oralchirurgie Zürich; 2. Vorsitzender des AK AIDM

Das Webinar startet um 18.30 Uhr. Die Moderation übernimmt Dr. Fabian Langenbach, Quintessenz Verlag.

Die Teilnahme ist kostenlos, Teilnehmer können zwei Fortbildungspunkte erwerben. Über Zoom können Sie sich für das Webinar registrieren und live mitdiskutieren – zur Zoom-Registrierung hier entlang. Alternativ können Sie das Webinar auch auf Facebook in der Webinar-Gruppe von Quintessence Publishing verfolgen.

Über den AK AIDM

Der Arbeitskreis Artificial Intelligence in Dental Medicine (kurz AK AIDM) hat sich auf dem Deutschen Zahnärztetag 2019 als Arbeitskreis in der DGZMK gegründet. In den Vorstand gewählt wurden: Prof. Dr. Falk Schwendicke (1. Vorsitzender), Prof. Dr. Dr. Bernd Stadlinger (2. Vorsitzender) und Prof. Dr. Michael Bornstein (Schriftleiter). Mitglieder der DGZMK können kostenlos Mitglied im AK AIDM werden. Hier entlang geht’s zur Website des AK AIDM.

Titelbild: Quintessence Publishing und shutterstock.com/Foxy burrow