Was ist ein Misserfolg in der zahnärztlichen Behandlung? Wie geht man damit um, wenn eine Behandlung nicht erfolgreich war oder Probleme auftauchen? Und wie lassen sich Misserfolge vermeiden? – Mit diesen Fragen befassen sich die hochkarätigen Referentinnen und Referenten des diesjährigen Wissenschaftlichen Kongresses des Deutschen Zahnärztetags am 9. und 10. November 2018 in Frankfurt (Main).

Ein Referent, ein Thema, 45 Minuten

Das Besondere in diesem Jahr: Jeweils nur ein Referent befasst sich in einem 45-minütigen Vortrag mit einem Fachbereich – von der Traumatologie bis zur Mundschleimhautdiagnostik, von der Kinderzahnheilkunde und Kieferorthopädie bis zur Funktionsdiagnostik und -therapie. Zwei besondere Vorträge umrahmen die Auseinandersetzung mit dem Thema: Dr. Giorgio Tabanella präsentiert in seinem Impulsvortrag am Freitagmorgen die Entscheidungsfindung für ein Retreatment nach Fehlschlägen. Er befasst sich seit vielen Jahren mit Misserfolgen in der Zahnmedizin und ist ein international gefragter Referent und Lehrer zu diesem Thema.

Ausflug in die Welt der Raumfahrt

Der zweite besondere Vortrag entführt die Teilnehmer in die Welt der Raumfahrt: Der Generaldirektor der europäischen Raumfahrtbehörde ESA, Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner, richtet mit seinem Keynote-Vortrag am Samstagmorgen den Blick auf die Bedeutung von Kooperation, Erfolg und Misserfolg.

Der sechste Film der Reihe „Kommunikation der Zellen” zum Thema Periimplantitis erlebt in Frankfurt seine deutsche Premiere (Foto: Quintessenz)

Filmpremiere zur Periimplantitis

Ein weiterer Höhepunkt des Programms ist die deutschsprachige Premiere des neuesten Films aus der Reihe „Kommunikation der Zellen“. Die aufwendige 3-D-Präsentation widmet sich diesmal der Periimplantitis und ihrer Prävention – ein Thema, das als drohender Misserfolg einer implantologischen Behandlung viele Zahnärzte und zahnärztliche Teams beschäftigt. (Die englischsprachige Fassung wird ihre Premiere auf der EuroPerio9 am 21. Juni in Amsterdam erleben.)

Zwei Live-OPs und eine Videodiskussion am Samstag

Erneut stehen Live-Operationen auf dem Programm. Prof. Dr. Frank Schwarz wird mit der „Chirurgischen Kombinationstherapie einer fortgeschrittenen Periimplantitis in der ästhetischen Zone“ ein hochaktuelles Thema vorstellen. Prof. Dr. Bilal Al-Nawas berichtet über die per Video eingespielte Folge-Operation zu seiner Live-OP mit der Insertion eines Titan-Meshs zum Gewebeaufbau (Customized Bone Regeneration, CBR) vom vergangenen Jahr, jetzt geht es um die Entfernung des neuartigen Meshs. Die anschließende Implantation wird live von ihm durchgeführt werden.

Arbeitskreise und Fachgesellschaften mit spannenden Sessions

Wie immer nutzen zahlreichen Fachgesellschaften und Arbeitskreise der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) den Deutschen Zahnärztetag für ihre Versammlungen und besonderen Sessions zu spannenden Themen der Zahnmedizin. Ebenfalls auf dem Programm stehen wieder der Studierendentag und der Zukunftskongress am Samstag, an diesem Tag werden auch die Preisverleihungen (Miller-Preis der DGZMK, Kurt-Kaltenbach-Preis) stattfinden. Begleitend gibt es am Freitag und Samstag zudem ein Symposium zum Umgang mit HIV in der Praxis, das von Gilead veranstaltet wird.

Attraktives Team-Programm und Fachmesse

Ein interessantes Programm für das Praxisteam rund um das Thema „Misserfolge und ihre Beherrschung“ macht den Besuch des Deutschen Zahnärztetags auch für das Fachpersonal lohnend, mehr Informationen dazu gibt es auf der Seite der Fortbildungsakademie Zahnmedizin Hessen. Wie immer findet auch die Dentalfachmesse „id mitte“ parallel zum Deutschen Zahnärztetag statt und bietet sich für einen kombinierten Besuch an.

Unterstützung durch die Premium Partner

Erneut unterstützen die Premium Partner den Deutschen Zahnärztetag. In diesem Jahr sind dies die Daisy Akademie + Verlag GmbH, die BFS Health Finance, Dampsoft, Camlog, die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (ApoBank), Geistlich Biomaterials, Vita und Morita. Sie präsentieren sich im Forum vor dem Saal Harmonie.

Alle Informationen und Anmeldung auf www.dtzt.de.

Titelbild: Das Congress Center der Messe Frankfurt ist erneut Tagungsort des Wissenschaftlichen Kongresses des Deutschen Zahnärztetags. (Foto: DGZMK/Spillner)