Allgemein gelten Viren als Krankmacher, doch das trifft nicht auf alle zu. Es gibt Viren, die speziell Bakterien bekämpfen und so als Alternative zu Antibiotika bei Infektionen mit resistenten Keimen helfen können. Diese Viren nennt man Phagen. Auf dem Deutschen Zahnärztetag hat Prof. Dr. Karin Mölling die Phagentherapie vorgestellt. Im Video erklärt sie, wie Phagen wirken und was die Forschung noch leisten muss.

Mölling ist Physikerin und Molekularbiologin. Sie war Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie an der Universität Zürich und forschte am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik in Berlin. Mehr zu Möllings Impulsvortrag in Frankfurt im Blog zum Deutschen Zahnärztetag, mehr Hintergrundinfos und Buchtipps im Beitrag Bakteriophagen – eine Alternative zu Antibiotika?.