Quintessenz Zahntechnik (QZ): Themenschwerpunkt Digitalisierung in der kieferorthopädischen Zahntechnik

Nicht nur in der Prothetik, auch in der Kieferorthopädie werden zunehmend digital gestützte Verfahren für zahntechnische Prozesse eingesetzt. Die Oktoberausgabe der Quintessenz Zahntechnik (QZ) beleuchtet genau diesen Aspekt in einem Themenschwerpunkt. Es finden sich dort fundierte und mit hervorragendem Bildmaterial unterlegte Beiträge über den 3-D-Druck von Harzschienen und über die Genauigkeit von digitalisierten Ganzkiefermodellen, außerdem wird die Maßhaltigkeit 3-D-gedruckter Objekte in Abhängigkeit von Struktur und Anordnung im Bauraum untersucht. Erfahrene Zahntechniker resümieren über die Chancen und Grenzen digitaler Technologien. Weniger digital, dafür sehr praxisnah werden in weiteren Beiträgen die transversale Nachentwicklung des Oberkiefers mittels Kappen-GNE und die Herstellung eines Distal-Jet-Systems für den Unterkiefer beschrieben.

Wer noch nicht Abonnent der QZ ist, kann das Schwerpunktheft Digitale Konzepte für die kieferorthopädische Zahntechnik beim Quintessenz Verlag direkt bestellen bzw. kostenpflichtig herunterladen unter www.quintessenz.de. Die Ausgabe liegt außerdem im November bei der Tagung der Gesellschaft für Kieferorthopädische Zahntechnik in Braunlage aus.

Als weiteres Highlight schließt sich übrigens im November ein Spezialheft der QZ zum Thema Moderne Verbundsysteme in der Zahntechnik an. Dabei wird es um Hybrid- und Oxidkeramiken, Komposite und andere Werkstoffgruppen gehen. Bleiben Sie gespannt!