Zur Ästhetik des Zahnersatzes trägt auch bei, wie gut sich dieser in die natürlichen Strukturen des Kiefers und der Weichgewebe einfügt. Der Autor Yūji Tsuzuki beleuchtet in seinem Beitrag in der Mai-Ausgabe der Quintessenz Zahntechnik den Aufbau des natürlichen Gewebes um den Übergang zwischen Krone und Gingiva und zeigt biologische Grenzen, das Ergebnis bestimmende Faktoren und Prinzipien auf, die zu beachten sind, wenn man ansprechende Rekonstruktionsergebnisse erzielen möchte. Darüber hinaus erläutert er verschiedene klinische Maßnahmen.

Der Subgingivalkonturwinkel

Tsuzuki stellt eigene Untersuchungen zur Kronenform vor, erklärt die Beziehung zwischen natürlicher Zahnform und Biotyp und beschreibt die Definition und die Konsequenzen von subgingivaler Über- und Unterkontur beziehungsweise supragingivaler Über- und Unterkontur. Ein Schwerpunkt seiner Untersuchung an Schneidezähnen ist die Vermessung der Subgingivalkontur unter Zuhilfenahme des subgingivalen Konturwinkels.

Die Quintessenz Zahntechnik, kurz QZ, ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für alle Zahntechniker und zahntechnisch interessierte Fachleute, die Wert auf einen unabhängigen und fachlich objektiven Informationsaustausch legen. Im Vordergrund der Beiträge und Berichterstattung steht die Praxisrelevanz für die tägliche Arbeit. In dieser Zeitschrift finden sich Zahntechniker, Dentalindustrie und die prothetisch orientierte Zahnarztpraxis mit ihren Anliegen nach einer hochwertigen Fortbildung gleichermaßen wieder. Zur Online-Version erhalten Abonnenten kostenlos Zugang. Mehr Infos zur Zeitschrift, zum Abo und zum Bestellen eines kostenlosen Probehefts finden Sie im Quintessenz-Shop.

Der Autor beschreibt die Beziehung zwischen Zahnformen und subgingivaler Kontur sehr detailliert, sein Beitrag bietet damit wertvolle und biologisch fundierte Erkenntnisse für die Modellation des Gingivalbereichs der zu ersetzenden Zahnkrone. Der Beitrag ist eine Übersetzung aus der Quintessence of Dental Technology (QDT 2018,5:118-127).

Weitere Themen in der Mai-Ausgabe der Quintessenz Zahntechnik sind unter anderem:

  • Kammerhalt, verzögerte Implantation und Vollkeramikkrone im Frontzahnbereich
  • Das Sintern von Metallen in der Zahntechnik
  • Neue Wege gehen – IOS in der zahnärztlichen Praxis (link QN)
  • Nichtmetallische Materialien für festsitzende prothetische Versorgungen
  • Funktionsdauer metallkeramischer Kronen und Brücken.

Mehr Infos zur Zeitschrift, zum Abo und zum Bestellen eines kostenlosen Probehefts finden Sie im Quintessenz-Shop.

Titelbild: Yūji Tsuzuki/Quintessenz Zahntechnik 5/2019