Advertorial

Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde: Aerosole. Aktuell sind sie schwer in Verruf geraten – denn die kleinen umher schwebenden Tröpfchen gelten als Hauptüberträger von Viren und Krankheitserregern. Doch es gibt Abhilfe: Mit dem neuen Ozonos Aircleaner steht jetzt auch in der dentalen Praxis eine Lösung zur Verfügung, die Viren, Sporen und Bakterien effektiv beseitigt und dort nicht nur für saubere, sondern vor allem auch gesunde Luft sorgt.

Aerosole – die unsichtbare Gefahr

Tatsache ist: Aerosole sind ebenso unsichtbar wie unvermeidbar – und gerade in der Zahnbehandlung allgegenwärtig. Dabei würde jede Praxis nicht erst seit Covid-19 sicherlich liebend gern auf sie verzichten. Denn die kleinen Tröpfchen schweben permanent durch die Praxisräume und können dort eine Vielzahl bedrohlicher Krankheiten übertragen.

Mit dem Ozonos Aircleaner gibt es nun eine wirksame Waffe im Kampf um maximal gesunde Praxisluft. Denn der neue Luftreiniger eliminiert ebenso gründlich wie effektiv Aerosolfette, Viren, Bakterien und Keime. Untersuchungen bestätigen: Der Ozonos beseitigt nicht nur Coronaviren, auch für Allergiker ist er das Mittel der Wahl.

Seine Wirksamkeit erhält die neueste Entwicklung durch ein ganz natürliches Gas, das lediglich aus drei Sauerstoff-Atomen besteht: reines Ozon. In der Zahnmedizin hat dieses Wunderwerk der Natur seine keimabtötende Wirkung schon lange belegt. Es kommt als von der Natur inspirierte, oxidative Reinigungsmethode bei der Behandlung, bei Desinfektion und Sterilisation zum Einsatz. In der medizinischen Therapie wird Ozon wegen seiner bemerkenswerten antivitalen und antibakteriellen Wirkung ebenfalls schon lange eingesetzt.

Mit einer innovativen, patentierten, wissenschaftlich belegten und TÜV-zertifizierten Methode nutzt der Ozonos Aircleaner die bekannten und geschätzten Vorteile des Ozons jetzt auch für die Reinigung der Praxisluft und sorgt so für sichere Arbeitsräume. Das Ergebnis: Deutlich mehr Schutz für Personal und Patienten dank weniger übertragener Krankheitserreger durch Aerosole.

Eine Leuchte im Kampf gegen Viren

Das Geheimnis des Ozonos liegt in seinem Inneren. Der Aircleaner saugt dank seines Ventilators die belastete Raumluft einfach ein und erzeugt mit der im Innenraum integrierten und speziell entwickelten UV-C Leuchte aus dem Luftsauerstoff das reaktionsfreudige Ozon. Dieses verbindet sich sofort mit negativ geladenen Viren, Proteinen oder Fetten und eliminiert effektiv alle Krankheitserreger und sogar Gerüche vollständig und rückstandslos. Anschließend wird die gereinigte Luft als echte Frischluft wieder in den Raum zurückgeführt. Ein weiteres Plus: Chemikalien oder andere belastende Stoffe sind gar nicht erst beteiligt – der gesamte Reaktionsprozess ist gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Dazu ist auch die Installation kinderleicht – das einfache Anschließen an das Stromnetz reicht aus, um virenfreie und frische Luft in der Praxis zu erzeugen. Denn findet das Ozon nicht innerhalb von zehn Sekunden zu eliminierende Schadstoffe, verwandelt es sich am Einsatzort einfach in reinen Sauerstoff.

Einer für alle

Ob im Behandlungszimmer, Warteraum, Rezeption oder Labor: Der wartungsfreie Aircleaner eignet sich für nahezu alle Räumlichkeiten. Dabei ist er mobil einsetzbar und kinderleicht bedienbar. Er überzeugt mit beeindruckenden Leistungswerten und einem ebenso durchdachten wie modernen Design. Erhältlich ist er in drei Modellen – für jede Anforderung passend – in den Farben Schwarz, Weiß und Grau.

Titelbild: CGM