Aus „Hea“ wurde „teemer“: Ende März 2019 hat die ARZ Haan AG die Assets der im deutschen Dentalmarkt agierenden IT-Concept GmbH von der EOS Gruppe aus Hamburg erworben. Wesentlicher Teil des Erwerbs ist die vernetzte Praxissteuerungssoftware Hea, die bisher im Co-Evolution-Verfahren entwickelt worden ist. Seit dem Verkauf wurde nun in kurzer Zeit ein Markenrelaunch umgesetzt.

„Der neue Name stellt die Ausrichtung unserer Software noch deutlicher in den Fokus: Die umfassende Unterstützung von Praxisteams. Teemer ist der digitale Teamplayer, der Zahnarztpraxen dabei unterstützt, ihre tägliche Arbeit zu meistern“, erläutert Christian Capelle, Geschäftsführer der neu gegründeten ARZ.dent GmbH.

Die Praxis im Griff

Capelle und sein Team haben die Software bereits in den vergangenen Jahren maßgeblich weiterentwickelt. Teemer verbinde intuitive Benutzerfreundlichkeit mit dem ganzheitlichen Ansatz, an jeder Schnittstelle im Team zu unterstützen. „Vielschichtige Abläufe werden schnell nachvollziehbar, komplexe Inhalte einfach vermittelt und selbst umfangreiche Informationen über ein Netzwerk von mehreren Praxen werden auf einen Blick ersichtlich. Durch die webbasierte Software, die auch mobil anwendbar ist, hat der Zahnarzt seine Praxis von überall aus im Griff“, so die Unternehmensmitteilung.

Mit der Zielgruppe in Co-Evolution entwickelt

Die vernetzte Praxissteuerung wurde von der IT-Concept GmbH seit 2016 stetig ausgebaut und unterstützt Zahnärzte bei allen relevanten Schritten ihres beruflichen Alltags – vom Empfang des Patienten über dessen Behandlung bis hin zur Abrechnung der erbrachten Leistung. In einem aufwendigen Verfahren, der so genannten Co-Evolution, wurde das Produkt gemeinsam mit der Zielgruppe permanent optimiert und an die Bedürfnisse der zahnärztlichen Praxen angepasst.

„Mit der ARZ Haan AG hat das Team um Christian Capelle die richtige Heimat für die vernetzte Praxissteuerung gefunden. Die Weiterentwicklung von innovativer Softwarelösung im Dienste der deutschen Zahnärzteschaft ist ein Fokus, der hervorragend zur Strategie unserer Unternehmensgruppe passt“, so Dr. Ulrich Thomé, Vorstand der ARZ Haan AG, zur Zukunft des Softwareprojekts.

Titelbild: Screenshot Quintessence News