Wer implantiert, wird an dem Thema Periimplantitis nicht vorbeikommen. In der Online-Seminarreihe „Der BDIZ EDI informiert“ behandelt Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer, Mitglied im Vorstand des BDIZ EDI, das Thema auf Basis des im Februar 2020 erstellten Praxisleitfadens der Europäischen Konsensuskonferenz Implantologie (EuCC).

Biologische Komplikationen lassen sich nicht vollständig vermeiden und treten zu unterschiedlichen Zeiten nach der Eingliederung der Implantatversorgung auf. Die Ätiologie ist vielfältig und auch der Verlauf zeigt sich sehr unterschiedlich. Diese Problematik wurde inzwischen schon dreimal im Rahmen der Europäischen Konsensuskonferenz bearbeitet. Das Expertengremium hat die aktuelle Literatur erneut ausgewertet und die Empfehlungen des Praxisleitfadens aktualisiert.

Praxisleitfaden der EUCC Implantologie

Der Vortrag von PD Dr. Neugebauer zeigt die neuen Erkenntnisse aus der Literatur mit zahlreichen klinischen Beispielen, damit die Betreuung der Patienten mit einer Periimplantitis bestmöglich erfolgen kann, um Implantatverluste zu vermeiden und Risikofaktoren für die Patienten aufzulösen.

Update Periimplantitis – der Praxisleitfaden des BDIZ EDI
Dienstag, 29. September 2020, 19 – 20 Uhr
Referent: Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer, Landsberg
Teilnahme: Mitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder 50 Euro
Anmeldung unter https://bdizedi.org/seminare/

Bei der Fortbildungsveranstaltung handelt es sich um ein Online-Seminar. Chatmöglichkeit mit dem Referenten ist gegeben. Der Teilnehmer erhält 1 Fortbildungspunkt gemäß den Richtlinien von BZÄK/DGZMK/KZBV und ein Fortbildungszertifikat.
Sämtliche Online-Seminare sind auf der Webseite des Verbandes einsehbar. Die Seminare sind kostenlos für Mitglieder des BDIZ EDI. Für Nichtmitglieder wird eine Gebühr von 50 Euro erhoben.

Titelbild: BDIZ EDI, shutterstock.com/Andrey_Popov