Motivierte Auszubildende, tolle Arbeiten, begeisterte Zahntechnikermeister – seit 40 Jahren schreibt der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) den Nachwuchswettbewerb Gysi-Preis aus. Goldmedaillen-Gewinnerin Julia Bastuck von Dentale Technik Ronald Lange in Bous erzählt im Video, warum sie sich für die Ausbildung zur Zahntechnikerin entschieden hat und wieso es sich lohnt, am Gysi-Preis teilzunehmen.

Nachwuchswettbewerb mit Tradition

Alle zwei Jahre können Azubis des 2., 3. und 4. Ausbildungsjahres am Wettbewerb teilnehmen. Die feierliche Preisverleihung findet während der IDS in Köln statt, wo auch die Sieger-Arbeiten in einer Ausstellung zu sehen sind. Vom aktuellen Wettbewerbsjahrgang begeistert zeigte sich ebenfalls ZTM Heinrich Wenzel, im VDZI-Vorstand zuständig für die Ausbildung im Zahntechniker-Handwerk.

Der VDZI hat den Gysi-Preis 1979 ins Leben gerufen – zu Ehren von Prof. Dr. med. Dr. hc. Alfred Gysi (1865-1957), der ein Pionier der dentalen Prothetik war. Gysi entwickelte auf der Grundlage der zu seiner Zeit bekannten Erkenntnisse und umfangreicher eigener Forschungen seine Artikulationslehre.

Mehr zum Gysi-Preis auf der Website des VDZI. Und mehr Neuigkeiten, Meinungen und Trends von der IDS im Blog zur IDS 2019 – Wegweiser, Menschen, Trends.