Voco informiert: Von CAD/CAM-Techniken über die perfekte direkte oder indirekte Restauration bis zu Konzepten für die postendodontische Versorgung: Das Dentalunternehmen Voco hat während des weltweiten Lockdowns ein anspruchsvolles Webinar-Angebot initiiert und so die Fort- und Weiterbildung auch während der Krise erfolgreich vorangetrieben.

Da weltweit nahezu alle Messen, Kongresse und Veranstaltung in den vergangenen Monaten ausgefallen sind, hat das Unternehmen seine Online-Plattform in dieser Zeit stark ausgebaut. So wurden von März bis Juli 2020 insgesamt 166 Online-Veranstaltungen in Form von Webinaren für Mitarbeiter, Handelspartner, Zahnärzte und zahnmedizinische Fachangestellte abgehalten. Dabei fanden teilweise bis zu drei Veranstaltungen täglich an sechs Tagen in der Woche statt. Über 100 Webinare richteten sich dabei international und in verschiedenen Sprachen an unsere Kunden, wobei alle Themenbereiche, die Voco mit ihrer Produktpalette bedient, beleuchtet wurden. Weltweit haben sich mehr als 55.000 Teilnehmer registriert, was dem Unternehmen aus Cuxhaven während der Coronakrise eine merklich hohe Beachtung im Markt bescherte.

Positives Feedback motiviert

Aufgrund des weltweit positiven Feedbacks werde man auch nach der Pandemie weiterhin Webinare für Kunden, Handelspartner und Mitarbeiter anbieten, so das Unternehmen. Zudem sind alle Online-Veranstaltungen auf der Website im Archiv weiterhin verfügbar unter https://www.voco.dental/de/veranstaltungen/dental-education/webinare.aspx.

Titelbild: Voco