Garrison Dental Solutions, einer der führenden Hersteller von Teilmatrizensystemen stellt die aktuelle Ergänzung des Composi-Tight 3D Fusion Teilmatrizensystems, Fusion Firm Matrizenbänder mit eZ-Place Technologie vor.

„Typische bleitote Teilmatrizenbänder lassen sich bei der Platzierung für Kompositrestaurationen der Klasse II sehr leicht verformen. Die eZ-Place-Technologie, die für die Fusion Firm-Bänder verwendet wird, besteht aus speziell verarbeitetem Edelstahl und einem firmeneigenen Matrizenformungsprozess, um Teilmatrizenbänder herzustellen, die einer Verformung um fast 70 Prozent besser widerstehen als herkömmliche Bänder“, so Jason Phillips, Marketingdirektor von Garrison.

eZ-Place ermöglicht, dass die Firm Matrizenbänder eine superdünne Dicke von 0,038 Millimetern und eine vorkonturierte Form beibehalten, um die exzellenten engen Approximalkontakte und die ideale Anatomie zu gewährleisten, für die das Composi-Tight 3D Fusion System bekannt ist. Fusion Firm Bänder können in Situationen platziert werden, die mit anderen Bändern nicht möglich sind. Konservative Präparationen mit verbleibendem Kontakt, Überstände an den Präparationsgrenzen und andere Herausforderungen werden diese Bänder nicht länger beeinträchtigen. Sie eignen sich hervorragend für alle Benutzer von Teilmatrizensystemen, für Einsteiger und erfahrene Anwender gleichermaßen.

Composi-Tight 3D Fusion Firm Matrizenbänder sind in Sets mit allen Größen, individuellen Nachfüllpackungen und ausgewählten Teilmatrizensystemkits von Garrison Dental Solutions erhältlich. Weitere Informationen bei garrisondental.com.