Unter Schirmherrschaft der DGZ (Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung) werden 2020 zum 26. Mal herausragende Bewerbungen rund um die Zahn- und Mundgesundheitsförderung in Wissenschaft und Praxis mit dem Wrigley Prophylaxe Preis ausgezeichnet. Ab sofort können sich Wissenschaftler, Ärzte und Akademiker anderer Fachrichtungen wieder um den renommierten Preis bewerben. Auch der Sonderpreis „Niedergelassene Praxis und gesellschaftliches Engagement“ ist erneut ausgeschrieben.

Einsendeschluss ist der 1. März 2020

Gestiftet wird der Preis von der Gesundheitsinitiative WOHP (Wrigley Oral Healthcare Program), die sich seit mehr als 30 Jahren für eine gute Zahn- und Mundgesundheit aller Bevölkerungsgruppen einsetzt. Die Gesamtprämie von 10.000 Euro kann unter bestimmten Umständen erhöht werden –  zum Beispiel im Falle mehrerer durch die Jury gleichermaßen als exzellent bewerteter Einreichungen. Mit dem parallel ausgeschriebenen, bis zu 2.000 Euro dotierten Sonderpreis „Niedergelassene Praxis und gesellschaftliches Engagement“ sollen stärker praxisorientierte Projekte aus Zahnarztpraxen, Schulen, Kindergärten und anderen Institutionen gewürdigt werden. Um den Sonderpreis können sich Praxismitarbeiter, Lehrer, Erzieher und alle, die sich – auch ehrenamtlich – für die Oralprophylaxe engagieren, bewerben. Traditionell werden die Preise im Rahmen der DGZ-Jahrestagung, im nächsten Jahr am 27. November in Dresden, verliehen.

Innovative, engagierte Projekte gesucht

Die sieben Mitglieder der Jury – sechs Professoren der Zahnmedizin und ein Vertreter des öffentlichen Gesundheitswesens – freuen sich auf innovative und engagierte Projekte: Thomas Attin, Werner Geurtsen, Rainer Haak, Christian Hannig (DGZ-Präsident), Andreas Herforth (Techniker Kran-kenkasse), Joachim Klimek und Hendrik Meyer-Lückel. Ab sofort können Bewerbungen alternativ zur postalischen Einsendung auch per E-Mail als PDF eingereicht werden.

Informationsflyer und Bewerbungsformulare mit Teilnahmebedingungen – auch zum „Sonderpreis Praxis“ – sind unter www.wrigley-dental.de abrufbar oder bei kommed Dr. Bethcke, kommed@kommed-bethcke.de erhältlich.

Das Titelbild zeigt die Gewinner und die Jury des Wrigley Prophylaxe Preises 2019. Bild: WOHP/Wagenzik