Diesen Termin sollten sich junge Zahnärztinnen und Zahnärzte vormerken, die am Anfang ihrer beruflichen Karriere stehen oder gerade erste Berufserfahrung sammeln: Am 24. und 25. Juli 2020 geht die „Dentale Zukunft – der Kongress für die junge Generation“ in die zweite Auflage. Mit praxisnahen Themen, viel Hands-on und Gelegenheit zum Austausch und zum Netzwerken.

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte e.V. und die Stiftung Innovative Zahnmedizin haben ein speziell zugeschnittenes Programm erarbeitet, das in insgesamt sechs Vorträgen und vier praxisorientierten Workshops Fachwissen vermittelt. Am ersten Kongresstag hält unter anderem Prof. Dr. Thomas Attin einen Vortrag, wie sich Fehler und Missgeschicke in der Adhäsivtechnik vermeiden lassen. Am zweiten Kongresstag haben die Teilnehmer dann Gelegenheit, bei ihm in einem Workshop viel Praxis bei der „komplexen Gesamtversorgung mit direkter Adhäsivtechnik“ zu erleben.

Ein wichtiger Teil des Kongresses Dentale Zukunft sind Workshops und Hand-on. (Foto: FVDZ)

Auch Infos zu Berufsausübung und Betriebswirtschaft

Neben den vielen verschiedenen wissenschaftlichen Vorträgen und Workshops, werden auch Berufsausübungsformen beziehungsweise Kooperationsmodelle mit Zukunft und betriebswirtschaftliche Aspekte Bestandteil des Kongressprogramms sein. Zwischen den einzelnen Programmpunkten und auf der Party am Abend des ersten Kongresstages, können die Teilnehmer Erfahrungen auszutauschen und mit Kolleginnen und Kollegen Netzwerke aufbauen.

Kongressleiter PD Dr. Thomas Wolf: „Der Kongress Dentale Zukunft ist eine hervorragende Möglichkeit, junge Kolleginnen und Kollegen zu treffen, sich fachlich auszutauschen und fortzubilden in persönlicher Atmosphäre. Durch Hands-on-Seminare kann man sein erworbenes Wissen direkt praktisch anwenden. Wir haben im letzten Jahr den Grundstein gelegt. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine legendäre Party mit toller Möglichkeit zum Kennenlernen und Netzwerken. Ich freue mich sehr auf neue und spannende Inhalte beim 2. Kongress des Freien Verband Deutscher Zahnärzte in Kooperation mit der Stiftung innovative Zahnmedizin im Juli in der Universitätsstadt Leipzig.”

Auch eine Kongressparty gehört dazu. (Foto: FVDZ)

Im Herzen von Leipzig

Der Kongress findet am 24. und 25. Juli 2020 im Herzen der Universitätsstadt Leipzig statt: Veranstaltungsort ist das Konferenzzentrum Salles de Pologne. Mitglieder des Freien Verband Deutscher Zahnärzte e.V. können zum vergünstigten Preis am gesamten Kongress teilnehmen. Übernachtung und Anreise werden von jedem Teilnehmenden individuell organisiert und sind nicht im Preis enthalten.

Das komplette Kongressprogramm und weitere Informationen rund um den Kongress Dentale Zukunft gibt es unter folgendem Link: https://www.fvdz.de/kongress-dentale-zukunft.html. Direkt anmelden kann man sich hier: www.fvdz.de/kdz.

Titelbild: PD Dr. Thomas Wolf (vorn) und Prof. Dr. Henrik Meyer-Lückel (links stehend) organisieren wieder das Programm des Kongresses Dentale Zukunft (Foto: FVDZ)